Exerzitien? Klingt militärisch….

Der „Erfinder“ war ein Heiliger, der als Soldat in eine Krise geraten war: Ignatius.

Er lag mit zerschossenem Bein unbeweglich fest. Da merkte er etwas in sich. Immer wenn er Ritter-Romane las, blieb er innerlich unzufrieden. Wenn er über den Glauben etwas las, wurde seine innere Stimmung besser, er fühlte sich innerlich getröstet.

Daraus ist die Übung (exerzieren=üben) entstanden, eine gewisse Zeit sich innerlich neu auszurichten. Am Anfang ein Krankenbett, später Einkehrtage in einem Kloster …

Die Coronazeit ist für viele wie eine Krisenzeit: Wir sind unbeweglich und können nicht mehr das tun, was wir gewohnt sind.

Darum laden wir Sie ein, wie Ignatius einen innerlichen Weg durch die Fastenzeit zu gehen.

Bei YouTube gibt es dafür einen etwas längeren Film pro Woche, in den Kirchen liegen Impulse und Gebete aus. Das kann ganz individuell geschehen, aber es gibt auch Wege, uns miteinander auszutauschen und zu bestärken.

 

Impulse

An jedem Mittwoch in der Fastenzeit wird es eine neues „Motto der Woche“ als Impuls geben.
Zu diesem Motto finden Sie jeweils

auf YouTube
jeden Mittwoch auf unserem Kanal „Pfarrei St. Elisabeth Osnabrück“ ein Video von Pfarrer Baumgart.
Hier geht es zu unserem YouTube-Kanal.

auf dem Anrufbeantworter
für alle, die kein Internet haben, gibt es den Inhalt des Videos in Kurzform zum Anhören.
Die Telefonnummer lautet: 0541 4045516

auf Gebetszetteln
verschiedene Bibelstellen, Gebete und Gedanken zum Motto der Woche.
Die Gebetszettel liegen in den Kirchen aus und können hier heruntergeladen werden:

1. Woche: Weglassen
Gebetszettel

 

2. Woche: Hören
Gebetszettel

 

3. Woche: Geliebt
Gebetszettel

 

4. Woche: Anfangen
Gebetszettel

 

5. Woche: Tu’s einfach
Gebetszettel

 

6. Woche: Mit Dir
Gebetszettel

 

7. Woche: Annehmen
Gebetszettel

 

 

Austausch

St. Elisabeth
Jeden Freitag um 18.00 Uhr Hl. Messe
Anschließend sind alle eingeladen, sich rund um den Altar zum Erfahrungsaustausch über das Motto der Woche zu versammeln.

Montag, 22.2. | Montag, 8.3. | Montag, 22.3.
jeweils um 18.00 Uhr Wortgottesdienste, vorbereitet von verschiedenen Gruppen in der Pfarrei.

Der Baum auf der Wiese vor St. Elisabeth wird zum Fastenbaum.
Sie sind eingeladen, die guten Seiten, positive Begebenheiten, einfach, was Ihnen Gutes in der diesjährigen „Corona-Fastenzeit“ passiert ist, aufzuschreiben und als Anhänger in den Baum zu hängen. Die Anhänger füllen den kleinen Fastenbaum und lassen ihn durch unsere Erlebnisse grüner und lebendiger werden.
Hier geht es zum „Fastenbaum-Brief„.

St. Wiho
Jeden Dienstag um 19.00 Uhr Wortgottesdienst
zum jeweiligen Motto der Woche

St. Josef
Hier entsteht eine Gebetsmauer, die an die Klagemauer in Jerusalem erinnert:
Dort besuchen täglich viele Menschen die Mauer, um zu beten. Viele stecken auch aufgeschriebene Gebete, Wünsche und Danksagungen in die Ritzen und Spalten der Mauer.
Unserer Gebetsmauer in St. Josef lädt zum Gebet ein – hier kann jeder seine Gedanken und Gebete hinterlassen.
Die Zettel werden wir ungelesen im Osterfeuer verbrennen.

 

Eintrittskarten für die Gottesdienste liegen in der jeweiligen Kirche aus.
Hier geht es zum Plakat.