Pfarrgemeinderat und Kirchenvorstand haben bei einer gemeinsamen Sitzung überlegt, was unsere Pfarrei für Geflüchtete aus der Ukraine tun kann.

Für die Koordinierung hat sich eine Gruppe gebildet, die noch weitere Unterstützung brauchen kann. Wer Interesse hat, ist herzlich eingeladen. Aktuelles wird auf der Homepage unserer Pfarrei veröffentlicht. Oder Sie melden sich direkt bei Renate Rickelmann-Osterfeld (Tel: 0160 97777506) oder bei Monika Diessel (E-Mail: clemens.diessel@osnanet.de).

Geflüchtete aus der Ukraine in unserer Pfarrei

Melden Sie auch sich gerne, wenn Sie Geflüchtete bei sich aufgenommen haben oder kennen oder wenn Bedarf an Informationen über Angebote besteht. Ansprechpartnerinnen sind auch in diesem Fall Renate Rickelmann-Osterfeld (Tel: 0160 97777506) und Monika Diessel (E-Mail: clemens.diessel@osnanet.de).

Gesuche

Für zwei ukrainische Familien (jeweils Mutter mit Tochter) suchen wir aktuell zwei Wohnungen. Außerdem sind wir auf der Suche nach Kinderfahrrädern für Kinder im Alter zwischen 6 und 10 Jahren. Falls Sie weiterhelfen können, melden Sie sich bitte bei Frau Rickelmann-Osterfeld, Tel: 0160 97777506. Vielen Dank!

Themennachmittag zum Thema Freizeit (Sport, Kultur, Treffs) für Neuzugewanderte

Gemeinsamer Nachmittag mit ukrainischen und deutschen Familien
вдень разом з українськими та німецькими сім’ями

Am Samstag, 18. Juni 2022, haben wir einen sehr schönen Nachmittag im Gemeindehaus St. Elisabeth verbracht:
Bei Kaffee, Tee und Kuchen kamen ukrainische und deutsche Familien zusammen – insgesamt eine Gruppe von 40 Personen – lernten sich kennen und die Kinder konnten gemeinsam Spiele spielen und basteln … Nun sind weitere Aktionen für die Kinder und auch weitere Treffen der Gruppe geplant.